Uraufführung: Mass for Peace in Times of Flight mit SEPO und Ehrengast Henning Scherf

Plakat Mit dem Syrian Expat Philharmonic Orchestra kommt eines der innovativsten und interessanten Orchester Europas nach Vechta. Zusammen mit dem Vokalensemble Marienhain, den Solisten Racha RizkMirna Kassis, Johannes Weiss und Falko Hoenisch wird unter der Leitung von Robert Eilers als Uraufführung die „Mass for Peace in Times of Flight“ des jungen Hamburger Komponisten Constantin Grun  aufgeführt.

Das von Raed Jazbeh gegründete Orchester besteht aus Berufsmusikern, die wegen des Krieges ihr Heimatland verlassen mussten und überaus erfolgreiche Konzerte in ganz Europa gegeben haben, wie zum Beispiel in Athen, im Konzerthaus  Berlin, Malmö, Brüssel, Paris und im vergangenen Jahr in der Hamburger Elbphilharmonie.

Auch die in Frankreich lebende Sopranistin Racha Rizk konnte in diesem Jahr einen spektakulären Erfolg verbuchen. Neben ihrer Karriere als klassisch ausgebildete Sängerin verfolgt sie auch eine Karriere als Popsängerin. Einer ihrer Songs erhielt in diesem Jahr über 2,1 Mio. Klicks bei Youtube.

Die „Mass for Peace in Times of Flight“ ist eine kompositorische Hommage an die Klassik, wie sie von so herausragenden Komponisten wie Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven oder Franz Schubert geformt wurde.  Dem „Wahren, Schönen und Guten“ verpflichtet, mahnt uns Gruns Messe, dem Humanum auch in Zeiten wie diesen verpflichtet zu bleiben.

SEPO ist daran interessiert, neben Werken der europäischen Klassik auch zeitgenössische sinfonische Musik syrischer oder arabischsprachiger Komponisten aufzuführen.  In diesem Konzert werden auch einige dieser Werke wie z. B. das wundervolle Stück My Beautiful Homeland zu hören sein.

Der Friedenspreisträger des deutschen Buchhandels Navid Kermani hat für diese Aufführung die Erlaubnis erteilt,  von ihm verfasste Texte zwischen den Sätzen der Messe zu verlesen. Für diese Aufgabe konnte der frühere Bremer Bürgermeister Henning Scherf gewonnen werden.

Karten zum Preis von 20 Euro (erm. 12 Euro) können ab sofort in der Buchhandlung Vatterodt in der Großen Straße 58 in 49377 Vechta erworben werden.

Am 12. März wird dieses Konzert zudem als Eröffnungskonzert der Internationalen Wochen gegen Rassismus auch in der Osnabrücker Katharinenkriche (Beginn 19 Uhr) zu hören sein.