????????????????????????????????????

Händel im Kopf am 22. Januar 2017

Am 22. Januar 2017  (17 Uhr) setzt das Vokalensemble Marienhain die Reihe der bisher immer ausverkauften festlichen Barockkonzerte in der Hl.-Geist-Kirche Marienhain in Vechta mit dem Barockorchester L´Arco aus Hannover und der Staatspreisträgerin Claudia Reinhard aus München fort. Zum ersten Mal in Vechta wird der junge Tenor Georg Drake aus Berlin zu hören sein. Das Publikum darf sich zudem wieder auf den bekannten Bassbariton Martin Schneider als Solisten freuen. Auf dem Programm steht Georg Friedrich Händels Oratorium
„L´Allegro, il Pensieroso ed il Moderato“.  Händel greift einen Text von John Milton auf und beschreibt die menschlichen Stimmungen Frohsinn, Melancholie und Gelassenheit.  Es geht also um das, was sich im Kopf eines jeden Menschen abspielt.

Karten im Vorverkauf zum Preis von 19 Euro (erm. für Schüler und Studenten 12 Euro) in der Buchhandlung Vatterodt, Große Straße 58 in Vechta

Thomas Cole: L´Allegro (1845)
Thomas Cole: L´Allegro (1845)

Der Konzerttitel „Händel im Kopf“ bedeutet aber auch, dass den Zuhörern die Ohrwürmer dieses herrlichen Werkes noch lange im Kopf bleiben werden.
Über dieses viel zu selten zu hörende Werk schrieb schon Felix Mendelssohn-Bartholdy, es sei ein „höchst vortreffliches Oratorium“ und ein „poetisch-musikalisches Meisterwerk“. Das Werk ist im Kontext des „Messias“ entstanden und steht diesem Oratorium in musikalischer Hinsicht in nichts nach.

Lucas Cranach der Ältere: La Mélancolie (1532)